Project Description

Zähne und Körper – Der ganzheitliche Blick

Der Zusammenhang von Zähnen und Organsystemen zeigt sich oft, wenn ein Störfeld im Zahn- und Mundbereich vorhanden ist. Mittlerweile unstrittig ist auch, dass akute und chronische Erkrankungen von der Mundhöhle ausgehen können. So ist beispielsweise oder Kopfschmerzen führen können. Die Korrelation einer Parodontitiserkrankung zu Herz-/Kreislauferkrankungen wie beispielsweise Herzinfarkt oder Schlaganfall ist ebenfalls bekannt.

Aus dieser Erkenntnis heraus ist es für eine erfolgreiche Therapie notwendig, eine zielgerichtete Anamnese und individuelle Untersuchung durchzuführen. Bereits der Zustand der Zähne und des Zahnhalteapparates geben erste Hinweise auf die Konstitution des Menschen. Mit den zusätzlichen Beschwerden des Patienten ergeben sich Informationen,die für einen ganzheitlichen Therapieansatz von großer Bedeutung sind.

und Untersuchungsmethoden, die eine ganzheitliche Sicht auf den Menschen für eine systemische und symptomatische bzw. ursachenbezogene Therapie ermöglichen. Der Zahnstatus und die Beschwerdebilder führen zu einer fundierten Diagnose als Basis für den Behandlungsplan.

• Zahnstatus
• Gesprächsführung
• Anamneseschema
• Untersuchungstechniken
• Deutung der Symptome
• Zusammenspiel von Körper, Geist und Psyche

Zielgruppe

• Zahnärzte
• Heilpraktiker

Dauer: 2-Tage-Kurs

Dozenten: Doris Thumfart und Stefan Duschl

Erfragen Sie die Termine, wir sind auch in München.

Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen, die angezeigt werden können.