Project Description

Ausleitung und Entgiftung von Toxinen – Infusionstherapie

Wir speichern im Leben eine Menge Toxine (Umweltschadstoffe, Schwermetalle) und Schlackenstoffe (Ernährung, mangelnde Bewegung, Kosmetik, Stress), mit denen der Körper in der Regel gut zurechtkommt- vorausgesetzt, das Immunsystem arbeitet einwandfrei. Viele dieser Stoffe können durch unterschiedliche Methoden nachgewiesen und ausgeleitet werden. Bleiben Schlackenstoffe über längere Zeit im Körper, setzen sich diese im Extrazellulärraum und im Bindegewebe ab. Es kommt dauerhaft zu Verklebungen und Verhärtungen, die das Immunsystem zusätzlich belasten, so dass die Abwehrfähigkeit des Körpers nicht mehr gewährleistet ist. Neben der Symbiose-Lenkung, die den physiologischen Verdauungs-, Stoffwechsel- und Immunprozess positiv beeinflusst, ist eine Ausleitung von Schadstoffen aus dem extrazellulären Raum notwendig.

Mit einer speziellen Infusionsmethode können die Stoffwechselabfälle und Zellgifte ausgeleitet werden, ohne die vom Körper essentiell benötigten Stoffe und Prozesse negativ zu beeinflussen. Dem Patienten in der naturheilkundlich ausgerichteten Zahnarztpraxis kann so geholfen werden, Beschwerden wie dauerhafte Müdigkeit, chronische Schmerzen usw. zu lindern.

• Definitionen
• Azidose / Alkalose
• Infusionen
• Anwendungen
• Praktisches Üben

Zielgruppe:

  • Zahnärzte
  • Heilpraktiker

Dauer: 2 1/2-Tage-Kurs

Dozentin: Christel Nau

Termine der eazf

Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen, die angezeigt werden können.