Project Description

Psychophysiognomik- Menschenkenntnis durch Gesichtsausdruckskunde

Jeder Mensch ist einzigartig. Jede Nase zeigt einen eigenen Charakter, jede Kopfform eine andere Veranlagung, jedes Ohr ein anderes Gemüt. Das Wesentliche offenbaren wir in unseren Gesichtern. Die Psychophysiognomik sieht die äußeren Zeichen eines Menschen und Entwicklungspotential. Der Körperbau ist dabei Ausdruck der Kraft, die zur Verwirklichung drängt, so spiegelt z.B. die Nase den Willen dazu wider und das Kinn die Einsatzbereitschaft. Wenn wir die Zusammenhänge von äußerer Erscheinung und innerer Kraftanlage bewusst betrachten, beginnen wir zu verstehen, dass ein kraftvoll gebauter Mensch (physische Kraft) über andere Qualitäten verfügt als eine zierlich gebaute Person (Feinheit und Empfinden).

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Gesetzmäßigkeiten, die hinter Form, Farbe, Spannung und Ausstrahlung eines Menschen stehen. Sie können Wesentliches eines Menschen aus der Gestalt und dem Gesicht erkennen.

• Gestalt: Naturelllehre (Welche Therapie für welchen „Typ Mensch“)
• Mittelgesicht:Bedeutung der Nase, Ohren, Augen, Kinn, Stirn
• Kopfform: Ökologie und Ökonomie, Dynamik, Selbstbewusstsein
• Merkmalsprotokoll: Zuordnung der Details
• Physiognomische Kurzanalyse: Wie gehe ich vor?

Zielgruppe

  • Zahnärzte
  • Fachpersonal
  • Heilpraktiker

Dauer: 2-Tage-Kurs

Termine der eazf

Zurzeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen.