Project Description

Körper und Biss

Das Kiefergelenk – Schmerzen vom Scheitel bis zur Sohle

Das Kausystem darf nicht isoliert vom Körper betrachtet werden. Wir beißen die Zähne zusammen und beißen uns auch durchs Leben! Jede Nacht lädt das Stresssystem unseres Körpers erst einmal alles auf die Zähne ab. Mit 300 kg, sprich mit dem Gewicht eines halben Pferdes, pressen wir die Zähne zusammen.

Wenn etwas nicht stimmt, kann der Zahnarzt, der Osteopath, der Physiotherapeut oder der Orthopäde die Symptome behandeln, jedoch keine langfristigen Erfolge erzielen. Dafür muss man zunächst die Ursache diagnostizieren, damit man diese entsprechend therapieren kann. In den meisten Fällen entstehen die Probleme durch eine Fehlstellung des Kiefergelenks in der Gelenkgrube. Bei jedem Schluckakt überprüft unser autonomes neuromuskuläres System, ob unsere Zahnreihen einander perfekt zugeordnet sind. Fehler behebt unsere Muskulatur und gleicht dadurch eine falsche Bisslage aus. Sie ist zudem Bindeglied zwischen dem Kauorgan, den Knochen und der Wirbelsäule und zerrt dadurch vom Scheitel bis zur Sohle an unserer Statik.

Folgende Probleme können auftreten:

Migräne, Kieferknacken, Nacken- und Schulterschmerzen, HWS-Syndrom, Tinnitus, Trigeminusneuralgien, Ohrgeräusche, Schwindel, Rückenschmerzen, Hüftschmerzen.

Das momentan einzige System der Welt, das die Statik unter Muskelkraft messen kann, ist das DIR-System. Durch Zahnersatz, Füllungen oder Kieferorthopädie kann die Statik ungünstig beeinflusst und verändert werden. Zur Beratung stehen wir Ihnen mit dazu autorisierten Zahnärzten zur Verfügung!